dj

Enveloperz! - Weekends (Original Mix)
Jukebox aus dem Web

Studiobox
Grüße & Wünsche direkt ins Sendestudio senden

Studiobox öffnen
Heutige Sendungen

Sendeplan
 
 
 
Gast
Artikel Navigation
Artikel Übersicht » News » gamescom 2017
gamescom 2017

























devcom developer conference

#gamescom2017

Erste Sprecher stehen fest!

Die ersten Sprecher der devcom developer conference stehen fest: Mit Craig Morrison (Design Manager bei Blizzard, Irvine), Ivan Buchta (Creative Director von Bohemia Interactive, Prag) sowie Alexander Fernandez (CEO von den Streamline Studios, Singapur) haben bekannte Größen der internationalen Games-Branche ihr Kommen zugesagt. Das gaben heute Aruba Events, Koelnmesse und der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware, bekannt, die Macher des neuen Branchenforums devcom. Die ersten Talks der devcom developer conference unterstreichen dabei den Fokus auf eine besonders starke internationale Ausrichtung und die große inhaltliche Vielfalt des Programms. Hierzu gehören etwa Virtual Reality, Mobile Games und Game Design.

Die ersten Talks auf einen Blick:

Craig Morrison, Design Manager, Blizzard: The Power of Us – Ten rules for forging genuine creative collaboration
Craig Morrison von Blizzard, erfahrener MMO-Entwickler und Dozent, formuliert klare Regeln für die Zusammenarbeit in großen und kleinen Kreativteams.

Alexander Fernandez, CEO, Streamline Studios: The evolution of game development into Co-Development
Alex Fernandez, Entrepreneur und Outsourcing-Profi, untersucht die moderne Landschaft des Development, in der heute enge technische Zusammenarbeit zwischen Publishern, Entwicklern und Dienstleistern gefordert ist.

Ivan Buchta, Creative Director, Bohemia Interactive:
Geodata in Environments of Arma and DayZ
Ivan Buchta erklärt den einzigartigen Einsatz von Geodaten und Geoinformatik, den Bohemia bei seinen Spielen zur Erzeugung realistischer Landschaften unternimmt.

Karoliina Korppoo, Game Designer von Colossal Order und Mitglied des Advisory Boards der devcom, sagt “Unser Aufruf an die Branche wurde vielstimmig beantwortet, mit nahezu 250 Einreichungen aus allen Gebieten der Spieleentwicklung. Wir haben wunderbare Vorschläge für Talks, Panels und Workshops erhalten. Die Mitglieder des Boards arbeiten derzeit intensiv an der Ausgestaltung des bestmöglichen Sprecher-Lineups.”

Glen Schofield, Gründer von Sledgehammer Games und Mitglied des Advisory Boards der devcom, ergänzt: “Die enge Verzahnung mit der gamescom, die Breite der Themen und die Kompetenz des Boards, all das sorgt dafür, dass ich sicher bin, dass uns eine aufregende devcom im August erwartet.”

Das brandneue Spieleindustrieforum devcom findet in diesem Sommer erstmals als Begleitveranstaltung zur gamescom statt. Vom 20. bis 24. August (Sonntag bis Donnerstag) bietet die devcom ein vielfältiges Line-up von Veranstaltungen, darunter insbesondere am Montag die devcom developer conference, die devcom summits und den neuen Networking-Bereich, die devcom developer lounge.

Außer den Keynotes und Panels der devcom developer conference zählen auch Workshops, Summits, Master Classes und Matchmaking zum umfangreichen Angebot:
• devcom Master Classes sind zweistündige Round Tables für bis zu 40 Teilnehmer zu den Themen
Marketing, Game Design und Production sowie Sales.
• devcom Summits sind drei eintägige Summits mit den Schwerpunkten Mobile Gaming, Virtual Reality
und Monetarisierung.

Hinzu kommen die offiziellen Keynotes der gamescom von Dienstag bis Donnerstag. Abgerundet wird das exklusive Programm mit der Indie-Konferenz RESPAWN. Die devcom bietet mit ihren Talks, Workshops, Tutorials und Keynotes für alle Akteure der Spieleindustrie das passende Event, vom Game-Design-Studenten über Young Professionals bis hin zu Senior Entwicklern und Managern auf Geschäftsführungsebene.

Weitere Informationen zur devcom und ihren einzelnen Events und Konferenzen gibt es unter: Homepage

















gamescom congress 2017 startet Kartenvorverkauf

„Mehr als Spiele“: gamescom congress 2017 startet Kartenvorverkauf

• Erste hochkarätige Speaker bekannt gegeben

• Ticketverkauf gestartet

• Early-Bird-Ticket-Rabatt bis zum 11. Juli

Computerspiele haben es in die Dauerausstellung des Museum of Modern Art in New York geschafft, NGOs wie der World Wildlife Fund (WWF) setzen auf Games, um die Welt ein Stück besser zu machen, und immer mehr Unternehmen nutzen Technologien aus Computerspielen, um am Markt erfolgreich zu sein. Der gamescom congress ist Europas führende Konferenz für Trends und Potenziale von Computerspielen abseits des Spielspaßes an der heimischen Spielekonsole.

Unter dem diesjährigen Motto „Mehr als Spiele“ beleuchtet der gamescom congress beispielsweise die ökonomischen Einsatzmöglichkeiten sowie die Relevanz von Computerspielen für Kultur und Gesellschaft. Erneut konnten hochkarätige Referenten aus dem In- und Ausland gewonnen werden, darunter
Paul Galloway vom MoMA New York, Prof. Dr. Markus Gabriel, Deutschlands jüngster Philosophie-Professor, Edward Partridge vom WWF oder YouTuber Matt Lees aus London.

Der Kongress findet im Rahmen der gamescom statt, dem weltweit größten Event für Computer- und Videospiele. Die Tickets für den gamescom congress am 23. August 2017 sind ab sofort auf Lingamescom_Congressk erhältlich. Bis einschließlich zum 11. Juli 2017 werden Tickets zum Vorzugspreis angeboten.

Am 23. August wird Köln erneut zur ersten Adresse für interessierte Wirtschaftsvertreter aller Branchen, Kulturschaffende, Pädagogen, Politiker und Wissenschaftler. Wie glaubwürdig ist Influencer-Marketing? Wie wird ein Interkontinental-Flug zur Multiplayer-Session? Was machen Computerspiele im MoMA? Warum sind Spiele in der Journalisten-Ausbildung wichtig? Um diese und viele weitere Fragen geht in über 30 Programmpunkten, verteilt auf fünf Dachthemen:

- Mehr als Wissen (Beispiele: Jugendmedienschutz, digitale Medien in der Schule und Ausbildung)

- Mehr als Business (Beispiele: Influencer-Marketing, Inflight Entertainment, eSport Marketing)

- Mehr als Gamification (Beispiele: Wissens- und Technologietransfer aus der Gamesbranche)

- Mehr als Recht (Beispiele: Recht im eSport, Business mit virtuellen Gegenständen)

- Mehr als Leben (Beispiele: Spiele aus philosophischer Sicht, Spiele und ihr Einfluss auf Weltpolitik, Games im
MoMA New York)

Beginn und Ende der Veranstaltung:

Der Einlass zum gamescom congress 2017 startet am 23. August um 09:00 Uhr. Die Konferenz im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse endet um 17:00 Uhr.

Teilnahme:

- Der Ticket-Shop ist auf gamescom-congress
erreichbar.

- Der Ticketpreis beträgt 69,00 Euro. Der Eintritt in Kombination mit einem Fachbesucherticket für die
gamescom am 23. August beträgt 105,00 Euro.

- Bis einschließlich 11. Juli 2017 werden Tickets in den oben genannten Kategorien zum Early Bird-Tarif von
59,00 Euro bzw. 95,00 Euro angeboten.

- An der Tageskasse sind die Tickets für 79,00 Euro bzw. 119,00 Euro erhältlich.

- Tickets für Studenten und Pädagogen kosten 25,00 Euro gegen einen entsprechenden Nachweis.













17 minutes gamescom


17 minutes gamescom fame: Werde Teil der gamescom 2017!

Auch in diesem Jahr gestaltet die Gaming-Community wieder das Live-Programm der social media stage auf der gamescom 2017 und des gamescom city festivals mit. Musiker, Tänzer und andere Performance-Künstler können sich im Rahmen des Contests '17 minutes gamescom fame' noch bis zum 2. Juli 2017, 23:59 Uhr, bewerben – dann voted die Community für ihre Favoriten auf Facebook. Die sechs Beiträge mit den meisten Stimmen treten live auf Europas größtem Event für Computer- und Videospiele vor großem Publikum auf. Zusätzlich kürt eine hochkarätige Jury den Hauptgewinner, dem ein Auftritt auf dem gamescom city festival winkt. In der Jury dabei sind das Musiklabel Aerochrone mit Let’s Player Sarazar, die Band Blumentopf, Moderator, Redakteur und Schauspieler Fabian Siegismund, Audio Engineer Ben Czapla von StereoSumme sowie Jochen Breit-Tiffe, der Geschäftsführer von Prime Entertainment.

Alle Infos zu 17 minutes gamescom fame gibt es auf dem gamescom Blog.

Der offizielle gamescom Blog.
gamescom bei Facebook
gamescom bei Twitter
gamescom bei Instagram
























Eröffnung der gamescom 2017

Bundeskanzlerin Merkel eröffnet erstmals gamescom

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel wird am Dienstag, den 22. August 2017 erstmals die gamescom in Köln eröffnen, das weltgrößte Event für Computer- und Videospiele. Das gaben heute die Koelnmesse, Veranstalter der gamescom, und der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware, Träger der gamescom, gemeinsam bekannt.

„Wir empfinden es als große Ehre und Anerkennung, dass Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel in diesem Jahr am Eröffnungsrundgang der gamescom teilnehmen wird“, sagt Felix Falk, Geschäftsführer des BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware. „Der Besuch von Frau Dr. Merkel unterstreicht die Bedeutung der Games-Branche für den Kultur-, Digital- und Wirtschaftsstandort Deutschland. Ob Virtual Reality, Gamification oder 3D-Simulationen: Die Technologien der Games-Branche nehmen bereits heute eine zentrale Rolle bei der Digitalisierung und Vernetzung von Wirtschaft und Gesellschaft ein. Deutschland braucht eine starke Games-Branche, um sich auch in der digitalisierten Wirtschaft eine Top-Position zu sichern.“

Auch beim Veranstalter der gamescom, der Koelnmesse GmbH, wurde die Zusage freudig aufgenommen: „Für uns ist die Teilnahme der Bundeskanzlerin ein Zeichen großer Wertschätzung“, sagt Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH. „Sie honoriert mit ihrem Besuch die Entwicklung der gamescom zu einer der erfolgreichsten und größten Veranstaltungen im deutschen Messewesen. Heute ist die gamescom das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele. Sie unterstreicht die Stellung der Koelnmesse als einen der führenden Messeveranstalter im Bereich Digital Media und Entertainment weltweit.“

Die gamescom ist das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele und Europas wichtigste Business-Plattform der Games-Branche. Im vergangenen Jahr kamen 345.000 Besucher aus 97 Ländern nach Köln, um sich über die Highlights und Trends der 877 ausstellenden Unternehmen aus 54 Ländern zu informieren. Zusammen mit dem gamescom city festival in der Kölner Innenstadt bewegte die gamescom mehr als eine halbe Million Menschen nach und in der Rheinmetropole.


Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.